Mitleben, Mitbeten, Mitarbeiten
Rumänien

Rumänien

Im August 1998 haben die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel beschlossen, sich der Sorgen und Nöte der Straßenkinder in Rumänien anzunehmen und dort eigene Projekte aufzubauen. Nach der Mitarbeit in Projekten in Aricestii wurde im August 2000 in Schineni ein eigener Standort aufgebaut und Schritt für Schritt mit seinen Angeboten ausgebaut. Mittlerweile gibt es auch ein soziales Zentrum im Nachbarort Siretu.

Die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel bieten den Jugendlichen und Kindern aus beiden Orten vielfältige Freizeitaktivitäten an. Jüngere Kinder werden vor allem nach der Schule bei den Hausaufgaben betreut oder haben die Möglichkeit ein Instrument, etwa Blockflöte zu erlernen. Für die älteren Jugendlichen machen die Schwestern in enger Zusammenarbeit mit den Gemeindemitgliedern im Dorf ebenfalls Freizeitangebote. Am Freitagabend treffen sich die Jugendlichen in Schineni beispielsweise zum gemeinsamen Spieleabend, um einen Film zu schauen oder einen Ausflug in die Stadt zu unternehmen.

IMG_2314
Siretu: Soziales Zentrum "Sfânta Andrei"
Das rumänische Dorf Siretu gehört zur politischen Gemeinde Saucesti mit über 4.000 Einwohnern. Die Gemeinde befindet sich nahe der moldawischen Grenze, rund 20 km von der Bezirksstadt Bacau entfernt, und liegt in einem Tal, umgeben von den Flüssen Siret und Bistrita.
Mehr erfahren
SMMP)
Schineni: Kinderhaus "Casa Sfânta Familia"
Das Dorf Schineni befindet sich nahe der moldawischen Grenze, rund 20 Kilometer von der Bezirksstadt Bacau entfernt. Der Autoverkehr ist gering - die meisten Fahrzeuge sind Kutschen, oft sieht man Kühe und Ochsen auf der Straße. Schineni zählt zurzeit rund 1.500 Familien – sie sind zum größten Teil Bauern,...
Mehr erfahren
IMG_2945
Schineni: Offener Kinder- und Jugendtreff im Schwesternhaus
Das Dorf Schineni befindet sich nahe der moldawischen Grenze, rund 20 Kilometer von der Bezirksstadt Bacau entfernt. Der Autoverkehr ist gering - die meisten Fahrzeuge sind Kutschen, oft sieht man Kühe und Ochsen auf der Straße. Schineni zählt zurzeit rund 1.500 Familien – sie sind zum größten Teil Bauern,...
Mehr erfahren

Information zum Bewerbungsverfahren